Der W-Client gibt je nach anstehendem Ereignis unterschiedliche Fehlermeldungen aus. Diese sind meist selbsterklärend und ein Ansatz zur Problemlösung ist meist enthalten. Trotzdem sollten die häufigsten Fehlermeldungen hier behandelt werden.

Grundlegend gibt der W-Client im Großteil der Fälle Warnungen und Hinweise aus, um dich als Nutzer auf unter Umständen unpassende oder fehlerhafte Einstellungen hinzuweisen. Dabei kann jede Fehlermeldung ignoriert werden, was jedoch eine Fehlfunktion des W-Client zur Folge haben kann.

  1. Hinweis: W-Client [Versionsnummer] verfügbar
    Sollte ein neues Update für den W-Client verfügbar sein, wird dir dies über ein PopUp beim Starten des W-Clients angezeigt. Es sollte ein Update durchgeführt werden, wie es im Artikel Update des W-Clients beschrieben ist.

  2. Warnung: Diese Partition hat nicht genügend freien Speicherplatz
    Diese Warnung wird ausgegeben, wenn dein Speicherort für die Mods nicht groß genug ist, um das W-Modest vollständig beherbergen zu können. Wenn der Speicherort dem des Gruppe W-Modsets entspricht und dieses vorhanden ist, so kann der Platz ausreichend sein.

  3. Warnung: Im ausgewählten Speicherort für das W-Modest wurden bereits Ordner, die mit einem „@W_“ beginnen, gefunden
    Die genannte Warnung wird ausgegeben, wenn der von dir als Speicherort für das W-Modset angegebene Pfad bereits das W-Modset oder Teile davon enthält. Ordner mit Mods des W-Modsets beginnen dabei immer mit dem Präfix „@W_“. Jeder Ordner mit diesem Präfix wird vom W-Client verwaltet und unter Umständen verändert oder gelöscht. Das ist natürlich der Sinn und Zweck des W-Clients.

  4. Warnung: Das sieht irgendwie nicht nach deinem Arma-Verzeichnis aus…
    Solltest du in den Settings den Speicherort von den Arma3-Installationsordner verändert haben, sucht der W-Client automatisch nach der .exe-Datei von Arma 3. Sollte er diese nicht finden, wird der W-Client nicht korrekt funktionieren (Spiel kann nicht mit dem W-Client gestartet werden) und die genannte Meldung wird ausgegeben.



Tags: client