Die Bedienung des W-Client nach der Anmeldemaske folgt einem gleichbleibenden Konzept: Man arbeitet von links nach rechts. Die linke Seite stellt dabei das „Menüband“ dar. Auf der oberen Hälfte sind das W-Logo, dein Login-Name und die Version des W-Client zu sehen. Darunter werden dir nach der Änderung an bestimmten Optionen weitere Anweisung, wie der Neustart des W-Client angezeigt. Unten links sind die sogenannten „Seiten“ aufgeführt, die dich zu den jeweiligen Einstellungs- und Auswahlmöglichkeiten bringen.



Wenn du auf den Eintrag für eine Seite klickst, werden dir die entsprechenden Optionen oder Auswahlmöglichkeiten im rechten Fenster neben dem Menüband angezeigt. Wenn du auf einer Seite Einstellungen vornimmst, werden diese automatisch gespeichert. Daher gibt es keinen „Speichern"-Button oder ähnliche Funktionen. Dafür kann es aber manchmal einen sehr kurzen Moment dauern, bis der W-Client deinen Befehl zum Wechsel auf eine andere Seite angenommen hat.



Alle Überschriften mit einem blauen Hintergrund können für eine bessere Übersicht zugeklappt werden. Ansonsten sind beschriftete Buttons (selbsterklärend), Drop-Down-Menüs und Checkboxen weitere Stellschrauben. Bei den Checkboxen gibt es drei Zustände:

  • leer – die Option ist deaktiviert;
  • Häckchen – die Option ist aktiviert;
  • ausgefüllt – die Option wird durch die globalen Einstellungen vorgegeben.

Tipp: Bei Problemen mit dem W-Client solltest du in deiner Fehlermeldung die Versionsnummer nennen. Du kannst die Nummer einfach kopieren, indem du auf die Nummer klickst und sie via STRG+V an anderer Stelle einfügst.

Tags: client