Alle Mitspieler bei Gruppe W dürfen, sofern sie möchten, eine Mitspieler-SquadXML in ArmA tragen sowie einen TeamSpeak-Tag nutzen.

Mitspieler-SquadXML

Logo der Mitspieler-SquadXML
Logo der Mitspieler-SquadXML

Regeln

  • Nur registrierte Mitspieler von Gruppe W dürfen die SquadXML tragen.
  • Sie darf jederzeit, auch öffentlich (bspw. auf Public Servern), getragen werden.
  • Das Tragen ist freiwillig und optional, aber gerade bei Gruppe-W-Besuchen von externen Veranstaltungen gerne gesehen.

Anleitung

Um die Mitspieler-SquadXML einzurichten musst du wie folgt vorgehen (deutsche ArmA-Version):

  1. Starte ArmA 3.
  2. Klicke im Hauptmenü rechts oben auf das Personensymbol und dann auf deinen Profilnamen.
  3. Wähle im sich öffnenden Dialog links dein Profil aus.
  4. Klicke rechts auf den Reiter Einheit und dann auf Bearb..
  5. Wähle beim Einheit-Drop-Down-Menü Eigen aus.
  6. Markiere die angezeigte Spieler-ID und kopiere sie in die Zwischenablage (bspw. mit Strg + C).
  7. Wechsel aus ArmA 3 heraus, öffne die Gruppe-W-Website, logge dich ein und navigiere zu deinem Profil.
  8. Trage unten im Bereich Sonstige Informationen die Spieler-ID, welche sich noch in deiner Zwischenablage befinden sollte, in das Feld Arma 3 PlayerUID ein (bspw. mit Strg + V) und klicke auf Profil aktualisieren.
  9. Gehe wieder zurück in ArmA 3 und trage bei Trupp-XML: die folgende URL ein:
    https://mitspieler.gruppe-w.de/squad/squad.xml
  10. Klicke auf Aktualis. und dann auf Übernehmen.
  11. Ab jetzt solltest du die SquadXML mit dem grünen W-Logo ingame tragen.

TeamSpeak-Tag

In TeamSpeak kannst du vor deinen Nickname den Tag [w] setzen. Wichtig dabei ist, dass es sich um den kleinen Buchstaben w handelt und zwischen Tag und Nickname ein Leerzeichen gesetzt wird (Beispiel: [w] DeinNickname).

Regeln

  • Nur registrierte Mitspieler von Gruppe W dürfen das Tag tragen.
  • Es darf auf unserem eigenen TeamSpeak-Server sowie auf fremden Servern verwendet werden, sofern man dort im Gruppe-W-Kontext anwesend ist.
  • Das Tragen ist freiwillig und optional, aber gerade bei Gruppe-W-Besuchen von externen Veranstaltungen gerne gesehen.