Gruppe W ist stets am Austausch mit anderen Clans interessiert und unterhält deshalb Clanpartnerschaften zu verschiedenen anderen Gemeinschaften.

Gruppe W ist stets am Austausch mit anderen Clans interessiert. Wir haben in den Jahren seit unserer Gründung so manches Hoch und Tief gesehen. Wir teilen gerne unser Wissen und unsere Erfahrung im Aufbau einer tragfähigen Spielegemeinschaft mit vergleichbaren Clans. Vergleichbar heißt:

  • Wenigstens 12 Monate alt
  • Offen einsehbares Hauptforum und
  • Events mit 20 Spielern und mehr

Komm einfach auf unseren Teamspeak-Server, stelle dich kurz vor und frag nach der Clanleitung oder einem Vertreter der Abteilung PR. Diese setzen dann einen Tee auf und wir können den Mitspielern dabei zusehen, wie sie unsere Laubhütte neu lackieren oder so.

Übrigens: Wir haben kein Interesse an einem Austausch mit DayZ- und Altis Life Gemeinschaften.

Miteinander?

Sorry, wir haben im Moment kein Interesse an Coop-Missionen mit neuen Gemeinschaften. Wunschlos glücklich.

Coop

Gegeneinander?

Japp. Wir kriegen zwar manchmal auch eins auf die Nase, aber darum geht es nicht, stimmt’s? Wir sind eigentlich immer auf der Suche nach taktisch orientierten Gemeinschaften, die interessiert daran sind, sich mit Gruppe W zu messen. Unser Schlagwort dazu lautet Competition (die meisten Clans nennen es einfach TvT). Das Besondere an unseren Competition-Missionen ist, dass wir sowohl team- als auch taktikorientiert gegenander antreten wollen. Zum Beispiel:

  • Ein Scharfschützenduell zwischen eurem Top-Team und unseren Favoriten um die Ehre (3 gegen 3),
  • Brutaler Häuserkampf mit mechanisierten Kräften in einem abgegrenzten Umfeld,
  • Groß angelegte Panzerschlachten,
  • Innovative Missionen, die ihr so nie auf einem Publicserver, geschweige gegen die KI finden werdet.

Wir bei Gruppe W sind Profis was diese Szenarios angeht. Wir wissen genau wie solche Missionen aussehen müssen, dass beide Parteien Spaß haben und ein Spielgefühl erleben können, das nirgendwo anders möglich ist. Wir bieten an, diese Missionen zu bauen und unsere Standards / Grundlagen sehen dabei so aus:

  • Begrenzter Zeitumfang (z.B. 90 Minuten, damit der Angreifer nicht einschläft)
  • Definierter Missionsfokus (damit die Teams sich finden)
  • Freie Platzwahl (verschiedene Versionen einer Mission für unseren Gastclan garantiert Fairness)
  • Hohe Informationsverfügbarkeit (Karten, Details zur Ausrüstung)
  • Rücksicht auf Vorlieben (Wir sind bereit auf Balance zu verzichten damit euer Clan gewohnte Spielkonzepte, Strukturen oder Waffensysteme ausleben kann)
  • ACRE und ACE

Interesse geweckt? Dann tipp-tipp-tipp an info@gruppe-w.de und wir sehen weiter, ob die Generäle ihre Soldaten in die Schlacht schicken können – oder eben nicht.

Partnerschaft zu Gruppe W

Eine Partnerschaft für Gruppe W bedeutet nicht, dass wir uns regelmäßig bei Events einladen. Wir halten das zuerst für eine Reaktion auf den Spielermangel mit Ende der Blütezeit 2013/2014. Für Gruppe W bedeutet Partnerschaft ein völlig offener Austausch von Claninterna auf Augenhöhe, auf gegenseitige Unterstützung und Wissensaustausch zwischen Missionsbauern, Serveradmins und Leistungsträgern und nicht zuletzt auch die Möglichkeit, dass alle Beteiligten ohne Hintergedanken miteinander spielen können. Wie viele große Clans haben wir in der Vergangenheit Probleme mit Abwerbung gehabt, wenn kleinere Gemeinschaften dies als letzten Strohhalm für eine Reanimation ihrer eigenen Versäumnisse sahen. Das brauchen wir nicht, davor schützen wir uns. Wer aktiv oder passiv derartig auffällt, wird mitsamt seines gesamten Bekanntenkreises dauerhaft vor die Tür gesetzt.

Wir suchen hingegen bewusst Kontakt zu gesunden, autonomen Gemeinschaften die völlig frei von derartigen Gedanken einen gleichgesinnten Partner suchen, mit der man das ArmA-Erlebnis noch weiter steigern kann. Und wir haben sie auch gefunden.

Gruppe W unterhält aktuell zwei aktive Partnerschaften – unsere beiden Brüder im Geiste.

3. Jägerkompanie

Wappen

Unser Geheimdienst verdächtigt die dritte Jägerkompanie regelmäßig darin, der zur Zeit größte taktisch-orientierte Clan im deutschsprachigen Raum zu sein. In jedem Fall wissen wir von den Jungs, dass sie niemals nachgeben, keinen Fingerbreit zurückweichen – und immer noch auf Updates aus dem Umfeld des BW-Mods warten.

Die Jägerkompanie ist etwas älter als Gruppe W und rundet ihr Programm mit einem Publicserver ab, was wir nicht tun. Und ebenfalls anders als wir, bieten sie regelmäßig Training und Fortbildungen für ihre Mitspieler an und betonen durch feste Einheiten und Hierarchien den Aufbau ihres Clans: Die 3. Jägerkompanie ist untrennbar mit dem Vorbild Bundeswehr verknüpft.

Uns verbindet eine innige und lange Freundschaft, denn ihre Mitglieder gelten als fair, freundlich und erwachsen – sie bringen bei gemeinsamen Events genau den gleichen Corpsgeist mit, den Gruppe W selbst so schätzt. Wir lassen sie trotzdem erstmal keine Panzer mehr auf unseren Servern fahren.

Tactical Training Team

Wappen

Unser zweiter Partner arbeitet seit Anfang 2014, kurz nach seiner Gründung, mit Gruppe W zusammen. Wir schlauen Menschen haben früh das Potenzial und das enorme Engagement in dieser einst kleinen, aber nun deutlich gewachsenen Gemeinschaft gesehen, Aktien investiert und sowohl auf der Führungsebene als auch in Bereichen des Missionsbaus Erfahrungen ausgetauscht. Mal mehr, mal weniger, aber immer auf Augenhöhe.

Ähnlich wie Gruppe W geht TTT den Weg der Transparenz und zeigt, dass es nur Vorteile bringt, wenn man sich offen nach außen hin präsentiert und dabei Missverständnisse direkt vermeidet. Sie sind unter den Mitgliedern für ihre freundliche, zwanglose Art bekannt und haben die beste einsteigerfreundliche Kultur in der ArmA-Szene. Ihr Spielfokus liegt auf der Infanterie, inzwischen abseits der Bundeswehr. Unser Geheimdienst glaubt, sie stecken gerade in einer Bürokratisierungsphase, ist aber zuversichtlich, dass sie dabei nicht das eigentliche Ziel aus den Augen verlieren.