Die Rifle Section bildet die kleinste reguläre Einheit der Infanterie in den britischen Streitkräften. Hier wird ihr Aufbau und ihre Funktionsweise erklärt.

Aufbau und Aufgabenverteilung

Die Rifle Section besteht seit den späten achtziger Jahren aus acht Soldaten bzw. Spielern, aufgeteilt in zwei Fireteams. Jedes Fireteam besteht aus vier Soldaten bzw. Spielern, die durch ihre Bewaffnung eine individuelle Aufgabe wahrnehmen.

Charlie Fireteam:

  • Der Section Commander (SC), bewaffnet mit einem L85, führt zugleich das erste Fireteam und die gesamte Section. Er vereint im Vergleich zum Rifle Squad somit die Aufgaben von Squad Leader und Team Leader.
  • Der Grenadier führt ein L85 mit ULG und unterstützt durch indirektes Feuer.
  • Der Automatic Rifleman führt entweder ein L110 LMG (FN Minimi) oder ein L7 GPMG (FN MAG) und unterstützt durch vollautomatisches Unterdrückungsfeuer. Vor der Einführung des L110 war er teils auch mit dem L86 LSW ausgestattet.
  • Der Marksman führt ein L129 Sharpshooter Rifle oder ein L86 LSW und unterstütz durch gezieltes Feuer. Er wird in einem Team, in dem ein GPMG vorhanden ist, teils auch durch einen Rifleman mit einem L85 ersetzt.

Delta Fireteam:

  • Der Section Second in Command (2IC) führt das zweite Fireteam und ist zugleich der Stellvertreter des Section Commanders.
  • Grenadier,
  • Automatic Rifleman und
  • Marksman haben die gleiche Rolle, wie die Entsprechung aus dem Charlie-Team.

Anmerkungen

  • Insgesamt entsprechen die Aufgaben dieser Rollen im Großen und Ganzen denen im US Rifle Squad.
  • Zur leichten Panzerabwehr können zusätzlich leichte Raketenwerfer getragen werden.
  • Vor der Einführung dieser Struktur ende der achtziger Jahre bestand die Section aus zehn Soldaten: Dem SC, der sechs Riflemen führte, und einem 2IC, der einen GPMG-Schützen mit seinem Assistenten führte.

Kommunikation und Führung

Eine Section führen

Die Section wird ähnlich einem Rifle Squad geführt. Allerdings besteht die Besonderheit, dass der Section Commander zugleich Fireteam Leader von Charlie ist, weshalb seine Rolle anspruchsvoller ist, als die des Squad Leaders. Wenn du dich bei Gruppe W als Section Commander versuchen möchtest, solltest du bereits Erfahrung als Squad Leader mitbringen.

Kommunikation innerhalb der Section

Für die Kommunikation innerhalb der Section gelten die gleichen Grundsätze, wie für das Rifle Squad. Abweichungen ergeben sich lediglich insofern, dass der Section Commander durch seine Doppelfunktion einen erhöhten Kommunikationsaufwand hat.

Funkgeräte und Rufnamen

In der Regel sind alle Mitglieder der Rifle Section mit einem Kurzstreckenfunkgerät ausgestattet. Der Section Commander trägt ein Langwellenfunkgerät zur Kommunikation mit dem Platoon Leader und anderen Sections.

Die beiden Fireteams tragen immer die Rufnamen Charlie und Delta. Innerhalb dieser Teams werden die einzelnen Rollen mit Nummer bezeichnet.

Ein Beispiel für dieses System:

Einheit Name mit Nummer
SC Charlie-1
1. GRN Charlie-2
1. AR Charlie-3
2IC Delta-1
2. MM/RM Delta-4